Teilprojekte

Neubau

Lebensmittelmarkt

Im östlichen Teil des ehemaligen Güterbahnhofes soll an der neuen Kreuzung Cappelstraße/Jakob-Koenen-Straße eine Fläche für einen modernen Lebensmittelmarkt mit 1.300m² – 1.600m² Verkaufsfläche entstehen. Der Markt soll den aktuellen Kundenanforderungen entsprechen und so das Nahversorgungsangebot in der Altstadt nachhaltig verbessern. Es ist Ziel der Planung, dass auf dieser Fläche ein Gebäude entsteht, welches neben dem Lebensmittelmarkt im Erdgeschoss Platz für ergänzende Büro- und Praxisnutzungen in den oberen Geschossen bietet. Die Bebauung der Obergeschosse soll insbesondere straßenbegleitend entlang der Cappelstraße und Jakob-Koenen-Straße entstehen, um so den Straßenraum städtebaulich einzufassen. Die gestalterische Qualität für diesen Bereich wird gesichert, indem im architektonischen Wettbewerb für das neue Stadthaus auch Anforderungen für die Bebauung der Fläche des Lebensmittelmarktes definiert werden. Hierdurch wird gewährleistet, dass die verschiedenen Baukörper, die auf dem Güterbahnhof entstehen, architektonisch aufeinander abgestimmt sind und sich in die umgebende Bebauung einfügen.

Konkrete Nutzer oder der Betreiber des Lebensmittelmarktes stehen noch nicht fest. Das Grundstück wird über ein Vergabeverfahren durch die Stadt Lippstadt vergeben. Sobald die Rahmenbedingungen dieser Vergabe feststehen, werden weitere Einzelheiten dazu bekannt gemacht.

Sortiment:Lebensmittel
Verkaufsfläche:ca. 1.300 - 1.600 m²
Parkplätze:60 - 100 ebenerdig + Fahrradstellplätze
Geschossigkeit:1 (plus 2 Geschosse Büro- bzw. Dienstleistungsnutzung)